TAUFERNEUERUNG

Im Namen Jesu, durch die Macht des kostbaren Blutes Jesu, durch die Macht des Leidens, des Todes und der Auferstehung Jesu, durch die Macht des Auferstandenen Herrn, der zur Rechten des Vaters sitzt, Kraft der Autorität, die mir von Jesus und durch die Macht seines Kostbaren Blutes gegeben wurde, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Hl. Geistes,

widersage ich allen Kräften des Bösen, die mir schaden wollen und weise sie ab. Unterwerft Euch dem Herrn Jesus Christus und kehrt nie mehr zu mir zurück! Unser Herr Jesus Christus gebiete dem Satan und allen Dämonen dorthin zu gehen, wo er einen Platz für sie zugedacht hat.

Jesus befreie mich von allem Bösen, denn ich bin ein Kind des Himmlischen Vaters. Ich bin Teil des mystischen Leibes Christi. Ich bin Tempel des Hl. Geistes. Ich bin in meinem Leib zur Auferstehung berufen. Ich bin durch das Kostbare Blut Jesu freigekauft worden, damit ich in meinem Leib Gott verherrliche.

Deshalb hat Satan keine Rechte über mich, über meine Familie und mein Haus. Ich und mein Haus werden dem Herrn dienen!

Ich bitte den Herrn um Verzeihung für alle Sünden meiner Vorfahren, Eltern und Verwandten. Ich übergebe sie alle Jesus am Kreuz und stellvertretend für meine Vorfahren, Eltern und Verwandten verzeihe ich allen, die sie verletzt haben.

Ebenso bitte ich um Verzeihung für alle meine eigenen Sünden und fasse den festen Vorsatz, all denjenigen zu verzeihen, die mich verletzt haben. Möge das Kostbare Blut Jesu uns von all unseren Sünden reinigen und uns von den Fesseln des Nichtvergebens, von Flüchen und Sünde befreien.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist der Selbstsucht und des Eigenwillens, des Trotzes und der Selbsterhöhung, der Unabhängigkeit von Gott und der Ablehnung, des Ungewolltseins und der Einsamkeit, des Unglaubens und des Zweifels, des Ungehorsams, der Auflehnung und des Glaubenabfalls, der Häresie und der Blasphemie.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist des Zornes und der Verbitterung, der Abneigung und des Hasses, des Grolles und des Nichtverzeihens, der Rache und des Mordes.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist der Angst und der Sorge, der Anspannung und der Mutlosigkeit, der Schüchternheit und der Bedrücktheit, des Frustes und der Enttäuschung, der Verzweiflung und des Selbstmordes.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist der Furcht, des Schreckens und des Schocks, der Minderwertigkeitskomplexe und der Nervosität.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist der Lust und der Selbstbefriedigung, der Homosexualität und der Unzucht, des Ehebruchs, der Vergewaltigung und des Inzests, der Prostitution, der tierischen Triebe und der Verführung.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist der Lust, die zu mir kommt durch Gedanken, Worte und Handlungen, durch meine Augen, Ohren, Nase und Zunge, durch den Tastsinn, durch Hände, Füße und die Geschlechtsorgane.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist der Weltlichkeit, der Sinneslust und des Vergnügens, der Abhängigkeit von Alkohol, Rauchen und Tabak, von Drogen, Glücksspielen, Musik und Videos.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist der Anhänglichkeit an Personen und Dinge.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist der Geltungssucht, des Strebens nach Namen, Berühmtheit, Macht, Stellung, Reichtum, dem Geist des Geizes und des materiellen Besitzes.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist der Faulheit, der Genusssucht und der Völlerei.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist des Stolzes, der angeberischen Arroganz, der Selbstüberzeugung, der Vorurteile, des ungesunden Wettbewerbs, der Eifersucht, der eitlen Selbst­verherrlichung, des sich Vergleichens und der Parteilichkeit.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist der Götzenanbetung, der Hexerei und Zauberei, der schwarzen und weißen Magie, des Aberglaubens, des Okkultismus, der Esoterik und der New Age Bewegung und all den Kräften des Bösen, die mich dadurch in Besitz genommen haben (z.B. durch Verehrung falscher Götter, auf Grund von Besuchen nicht christlicher Kultstätten, durch Astrologie, Hellseherei, Numerologie, Channelling, durch Erstellung von Horoskopen und durch Handlesen, durch Totenbefragung und den Gebrauch von Glücks bringenden Amuletten, von Tarotkarten und Mandalas, durch Pendeln, Yoga, Zen-Meditation, Reiki, Chakras, Tischrücken, Bach-Blüten, I Ching, automatisches Schreiben und Geistheilungen, durch Geisterführer, Regression in ein früheres Leben, durchs Aufbewahren okkulter Gegenstände im Haus und durch ähnliche esoterische und okkulte Praktiken).

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist des Richtens über andere, dem Geist des Verurteilens, der Anklage, des Verantwortlichmachens anderer, des Rufmordes, der Erniedrigung anderer, des unehrenhaften Redens, des Streites und der Misshandlung.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist der Täuschung und des Betruges, der Hinterhältigkeit, der Heuchelei, der Lüge, der Schmeichelei und der Bestechung, der Ungerechtigkeit und des Diebstahles.

Im Namen Jesu widersage ich dem Geist des Unglaubens, des Sakrilegs und des Atheismus, des Zweifels, des Materialismus und des Konsums.

Jesus, ich erwähle Dich als meinen Herrn und Gott und übergebe Dir mein Leben. An Dich glaube ich. Dir will ich dienen, Dich will ich lieben und Dir will ich treu sein!

Jesus, wasche mich rein mit Deinem Kostbaren Blut, ganz besonders mein Herz, mein Unbewusstsein, mein Unterbewusstsein und meine bewussten Gedanken, mein Gewissen, meine Erinnerungen und meine Vorstellungen, meine Gefühle, meinen Verstand und meinen Willen.

Jesus, wasche mich mit Deinem Kostbaren Blut. Wasche mein Gehirn, mein Nervensystem, das Blut in meinem Adern, mein Fleisch, meine Knochen und meine inneren Organe.

Jesus, wasche mich mit Deinem Kostbaren Blut. Wasche meine Augen, Ohren und Nase, meinen Tastsinn, meinen Mund und meine Zunge, meine Hände, Füße und meine Geschlechtsorgane.

Sende mir vom Himmlischen Vater den Heiligen Geist, den Geist der Wahrheit, den Geist der Heiligkeit.

Gott Heiliger Geist, verleihe mir Deine sieben Gaben: Weisheit, Einsicht, Rat, Stärke, Erkenntnis, Frömmigkeit und Gottesfurcht.

Erfülle mich mit Deinen Früchten: mit Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Langmut, Sanftmut, Treue, Bescheidenheit, Enthaltsamkeit und Keuschheit und salbe mich mit den charis­matischen Gaben, um die christliche Gemeinschaft aufzubauen zur Ehre des Vaters. Amen.

(aus dem Sanabitur-Seminar von Prof. Dr. James Mariakumar SVD)

Kontaktformular Br. Gabriel

Pflichtfeld *

 

Kontaktformular Daniel Huber

Pflichtfeld *

 

Kontaktformular Webmaster

Pflichtfeld *