new age200Wodurch unterscheiden sich die Begriffe "Esoterik" und "New Age"?

Meist können die beiden Termini nicht eindeutig zugordnet werden, sie werden oft als bedeutungsgleich, als inhaltlich übereinstimmend charakterisiert. Esoterik ist ein Unterbegriff, eine Unterordnung von New Age, d. h. beide Begriffe sind eng miteinander verwandt, doch haben sie unterschiedliche Wesensmerkmale.

Der Begriff "Esoterik" findet seinen Ursprung im altgriechischen Wort "esōterikós", was wörtlich übersetzt "innerlich" bedeutet. Im heutigen Sprachgebrauch versteht man darunter "geheimes Wissen" oder eine Geheimlehre, die auf spiritueller Ebene höhere Erkenntnisse vermittelt und die im Laufe der Zeit bei Ausübung von tiefgreifenden esoterischen Praktiken bestimmte übersinnliche Fähigkeiten wie Hellsichtigkeit, Telepathie und Gedankenlesen, Aura-Sichtigkeit, automatisches Schreiben und einige mehr, verleiht, die die praktizierenden Personen als ihre eigenen Begabungen ansehen. Dadurch kommt es bei den betreffenden Personen fast ausnahmslos zu einer ausgeprägten Abhängigkeit, da diese übernatürlichen Befähigungen einerseits eine Faszination ausüben und andererseits zu einem gewissen Überlegenheits- und Machtbewusstsein führen. Diesen Personen ist bisweilen die Macht gegeben, Krankheiten zu heilen bzw. Schicksale anderer Menschen zu beinflussen. Auch wenn es die betroffenen Personen nicht wahrhaben wollen, solche Heilungen gehen massiv auf Kosten von Geist und Seele und sind meist nicht von langer Dauer bzw. kehren sich ins Gegenteil um.
Oftmals kommt es bei langjährig praktizierenden Esoterikern zu esoterisch-okkulten Belastungen, die dadurch offenbar werden, dass solche Personen Geister oder Dämonen sprechen hören oder auch sehen können. Oft werden sie von schweren Panikattacken heimgesucht und bisweilen verspüren sie einen innerlichen Zwang zur Selbstzerstörung oder gar zu Selbstmord. Wenn diese Menschen zur Erkenntnis gelangen, worauf sie sich da eingelassen haben und der Esoterik den Rücken kehren, sind alle ihre übernatürlichen Fähigkeiten mit einem Schlag verschwunden. Allerdings müssen sie damit rechnen, dass sie eine Zeitlang heftigen geistigen, aber auch körperlichen Angriffen ausgesetzt sind, denn der Widersacher gibt sich nicht so einfach kampflos geschlagen.
Vollständige Befreiung kann man nur durch einen kompetenten Priester erlangen, bei dem man im Zuge der Hl. Beichte alle esoterischen und okkulten Praktiken vor Gott bekennt und Jesus dafür inständig um Vergebung bittet. Dem Priester ist es gegeben, durch ein geeignetes Befreiungsgebet alle dämonischen Bindungen zu durchtrennen. Alle im Besitz befindlichen esoterischen Hilfsmittel und Bücher müssen einer restlosen Vernichtung zugeführt werden. Wirklich frei ist man aber nur dann, wenn man Gott sein weiteres Leben anvertraut und von nun an den Weg mit Jesus geht.

Die einzelnen Rubriken "Anneliese Scherer", "Martina Schmilewski" und einige andere (links im Menü) geben Aufklärung über diese fatale Entwicklung, die in allen Bereichen starken Einzug gefunden und mitunter nicht einmal vor Kirchen und Klöstern haltgemacht hat.


"New Age"
(Neues Zeitalter, neue Weltordnung) bezeichnet eine Strömung, die 1962 ihren Ausgang nahm und die eine ganz neue Denkweise hervorbrechen ließ. Der Mensch kann durch Bewusstseinserweiterung zu seiner "wahren Identität" finden und letztendlich seine eigene Erlösung bewirken. Es werden die verschiedensten Glaubensrichtungen und Weltanschauungen vermischt und es gibt keinen persönlichen Gott, dem gegenüber man zu nichts verpflichtet ist. New Age wurzelt hauptsächlich in den fernöstlichen Vorstellungen und Philosophien und zielt auf die Vereinigung des Menschen mit dem "Geist des Universums" ab. Die Wiedergeburtslehre hat hier einen besonderen Stellenwert.

Fr. Ingeborg Obereder hat bereits im Jahre 1987 einen bemerkenswerten Vortrag über das Thema New Age gehalten, der auf der Website der Initiative "Hauskirche" als Artikel abgedruckt ist.   . . . . siehe  www.hauskirche.at


New Age & Esoterik führen uns in eine Trennung zu Gott. Wir verlieren dadurch den klaren Blick zum Licht. Wir verlieren die Fähigkeit, das Wort Gottes zu verstehen.

Kontaktformular Br. Gabriel

Pflichtfeld *

 

Kontaktformular Daniel Huber

Pflichtfeld *

 

Kontaktformular Webmaster

Pflichtfeld *