Die IMPULSE finden Sie auch auf der Website der Brüder Samariter FLUHM unter www.samariter.fluhm.at
Mithilfe der Schaltfläche "Weiterlesen" (siehe unten) erhalten Sie das jeweilige Tagesevangelium der gesamten Woche.

Tagesevangelium vom So, 5. bis Sa, 11. Feb. 2023

5. Woche im Jahreskreis – Sonntag – Jahr A
Impulse zum Matthäusevangelium 5,13-16

Euer Licht soll vor den Menschen leuchten

Jesus sagte zu seinen Jüngern: „Ihr seid das Salz der Erde. Wenn das Salz seinen Geschmack verliert, womit kann man es wieder salzig machen? Es taugt zu nichts mehr; es wird weggeworfen und von den Leuten zertreten. Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben. Man zündet auch nicht ein Licht an und stülpt ein Gefäß darüber, sondern man stellt es auf den Leuchter; dann leuchtet es allen im Haus. So soll euer Licht vor den Menschen leuchten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.“

Leg mutig Zeugnis ab von Jesus! (nach P. Wons)

Um was bitte ich? – Um Einfachheit und Mut beim Zeugnisgeben über Jesus.

  • Ich stelle mir vor, wie Jesus unter seinen Jüngern steht. Ich bemühe mich einen Platz in ihrer Schar einzunehmen. Ich befinde mich unter ihnen. Ich bemerke ihre Gesichter. Ihre Blicke sind auf Jesus gerichtet. Sie wollen das hören, was der Meister jetzt zu ihnen sagt. Er vertraut ihnen eine Lebensaufgabe an.

  • „Ihr seid das Salz der Erde.“ (v. 13). Ich soll die Eigenschaft des Salzes haben, das Geschmack gibt und die Frische erhält. Was kann ich über meine Persönlichkeit und über meine Berufung sagen? Vermag ich es, mich entschieden für die Werte meiner Berufung einzusetzen? Oder verliere ich den Geschmack, indem ich Kompromissen und der Oberflächlichkeit nachgebe? Bringt mein Lebenszeugnis Geschmack und Frische in die Familie und Gemeinschaft, in der ich lebe?

  • „Ihr seid das Licht der Welt.“ (v. 14). Kann ich von mir sagen, dass mein Leben ein lesbares Zeugnis von meiner Zugehörigkeit zu Jesus ist? Ist mein Glaube, und mein täglich danach ausgerichtetes Leben, ein Licht, das „allen im Haus leuchtet“? (v. 15). Was ist das Gefäß, unter dem ich oft das Licht und die Wärme der Gegenwart Jesu verberge oder sogar auslösche? Ich spreche mit Jesus darüber.

  • Ich bitte Jesus um die Gnade der Ausdauer, damit meine Berufung nie den Geschmack und das Licht meiner Berufung verliert. Ich erwecke in mir auch das Verlangen nach Einfachheit und Transparenz meines Lebens, damit ich den Mut finde, gut zu sein, besonders an diesen Orten, wo andere mich wegen dem Guten, das ich tue, verspotten.
  weiterlesen hellblau
4. Woche im JK-A (Vorwoche)
 

Kontaktformular Br. Gabriel

 

Kontaktformular Daniel Huber

 

Kontaktformular Webmaster

 

Kontaktformular Br. Dr. Andreas Vincenz RAGER