DAS SIEBEN - SCHLOSS - GEBET

Ein großer Sünder war todkrank. Täglich kam zu ihm ein frommer Mann und betete für ihn die Sieben­-Schloss-Versiegelungs-Gebete. Als dieser Sünder nun dem Sterben nahe war, sah ein Einsiedler viele Teufel bei ihm vorbeikommen, die ihm sagten, sie holen eine Seele für die Hölle, weil sie ihr Eigentum ist. Als sie aber ohne diese Seele wieder bei dem Einsiedler vorbeikamen fragte er sie: "Wo ist denn diese Seele, die ihr für die Hölle abholen wolltet". Da antworteten sie voller Zorn: "Sie ist versiegelt mit den sieben Schlössern des allheiligen Gottes und darum konnten wir dieser Seele nichts anhaben. Ein Schloss allein hätte auch schon genügt!"

Das Gebet der 7 Versiegelungen:

  1. O allmächtiger, ewiger und barmherziger Gott. Ich armer und sündiger Mensch empfehle, verschließe und versiegele jetzt und auf ewig meine arme und sündige Seele in den Schutz deiner allerheiligsten Dreifaltigkeit und in die Kraft deiner unendlichen Barmherzigkeit.

Im des Namen Vaters , des Sohnes und des Hl. Geistes . Amen.

  1. O allmächtiger, ewiger und barmherziger Gott. Ich armer und sündiger Mensch empfehle, verschließe und versiegele jetzt und auf ewig meine arme und sündige Seele in die Kraft und in die Bewahrung Deiner ewigen Gottheit und in die Verdienste Deiner heiligsten Menschheit.

Im des Namen Vaters , des Sohnes und des Hl. Geistes . Amen.

  1. O allmächtiger, ewiger und barmherziger Gott. Ich armer und sündiger Mensch empfehle, verschließe und versiegele jetzt und auf ewig meine arme und sündige Seele in die unendlichen Verdienste Deines göttlichen Lebens, Leidens, Sterbens und in die Kraft deines Kostbaren Blutes.

Im des Namen Vaters , des Sohnes und des Hl. Geistes . Amen.

  1. O heiliger und unsterblicher Gott. Ich armer und sündiger Mensch empfehle, verschließe und versiegele jetzt und auf ewig meine arme und sündige Seele in dein gebenedeites Herz und in die Tiefe deiner heiligen fünf Wunden.

Im des Namen Vaters , des Sohnes und des Hl. Geistes . Amen.

  1. O unüberwindlicher und siegreicher Gott. Ich armer und sündiger Mensch empfehle, verschließe und versiegele jetzt und auf ewig meine arme und sündige Seele in die Beschirmung Deines heiligen Kreuzes, das durch Deine Gottheit und Menschheit am heiligen Karfreitag geheiligt und mit Deinem Kostbaren Blute besprengt worden ist.

Im des Namen Vaters , des Sohnes und des Hl. Geistes . Amen.

  1. O allheiliger und allgegenwärtiger Gott. Ich armer und sündiger Mensch empfehle, verschließe und versiegele jetzt und auf ewig meine arme und sündige Seele in die Kraft und Gnaden der heiligen Sakramente und in die priesterliche Konsekration, welche auf dem ganzen katholischen Erdkreis verrichtet wird.

Im des Namen Vaters , des Sohnes und des Hl. Geistes . Amen.

  1. O starker und allgewaltiger Gott. Ich armer und sündiger Mensch empfehle, verschließe und versiegele jetzt und auf ewig meine arme und sündige Seele in die Fürbitte und Verdienste der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria und aller Heiligen, sowie auch in die Ablässe und Gnaden, die auf der ganzen Welt ausgeteilt und verdient werden.

Im des Namen Vaters , des Sohnes und des Hl. Geistes . Amen.

Kontaktformular Br. Gabriel

Pflichtfeld *

 

Kontaktformular Daniel Huber

Pflichtfeld *

 

Kontaktformular Webmaster

Pflichtfeld *