Holotropes Atmen ist ein körperintegriertes Verfahren erlebnisorientierter Selbsterforschung. Es ist auf innerpsychische Selbstregulation ausgerichtet. Im therapeutischen Kontext ermöglicht vertieftes Atmen, persönlich relevante Themen, psychosomatische oder emotionale Blockaden in einen lebendigen und lösenden Prozess der Selbstfindung zu überführen.

(Erklärung seitens der Esoterik)


Zurück