Astralreisen  (Erklärung seitens der Esoterik)

Trennung vom physischen Körper, die man bewusst oder unbewusst herbeiführen kann.
Der feinstoffliche Körper ist mit dem physischen nur mittels einer so genannten „Silberschnur“ verbunden. Ausgetreten aus dem Körper bereist man nun feinstoffliche (nicht sichtbare) Astralwelten. Achtung jedoch, je weiter sich der Astralleib entfernt, desto dünner wird die Silberschnur und wenn der Astralreisende gestört bzw. geweckt wird, findet er nicht mehr so schnell in den physischen Körper zurück! Während einer Astralreise ist es möglich, mit physischen Sinnen ihres Körpers Dinge, Menschen und die Umgebung wahrzunehmen jedoch nicht physische Gegenstände zu greifen.

Zurück